Montag, 24. Juli 2017

Botschaft 13. Juni 2017

13. Juni 2017 AM / ass
 
Botschaft der lieben Gottesmutter

Meine geliebten Kinder: 
Immer wieder gibt es Neues, noch Furchtbareres. Ja, es wird noch viel schlimmer werden auf dieser Welt.
 
Darum bitte ich euch:
Haltet zusammen. Bleibt beieinander.
Denn, Satan versucht, alle auseinander zu reissen!
Viele, viele Gebets-Gruppen, die miteinander gebetet haben, werden auseinander gerissen. Sie sind zerstritten und kommen nicht mehr miteinander aus.

Ich bitte euch:
Helft einander und seid eins mit mir, der MUTTER. Ich bin mit euch. Ich werde euch immer helfen, wenn ihr mir eure Hände entgegenstreckt.
Ja, der Böse versucht, Alle auseinander zu reissen! Auch viele Bischöfe und Priester erfüllen den Willen GOTTES nicht mehr. Sie haben Streit und belügen einander.

Ja, ich bitte euch: Seid nicht feige! Ich bin mit euch!
Satan wird immer wieder probieren, Zwietracht zu säen. Aber, fürchtet euch nicht.

Schon früher sagte ich euch einmal:
Jeder Priester ist stärker als Satan! Und, jeder Satan mit seinem Anhang kann nichts mehr tun. Denn, der Priester hat die grosse Kraft dazu, dass Satan weggehen muss. Zwar, probieren Satan und seine Anhänger immer wieder, stärker zu werden. Aber, es gelingt ihnen nicht mehr.

Meine Kinder: Streitet nicht, sondern helft einander. Bleibt GOTT treu. Ich werde euch begleiten, wenn immer ihr mich darum bittet.
Bleibt auf dem engen Weg. Denn, Furchtbares wird jetzt dann auf der Welt geschehen!

Doch: Die Mehrheit der Menschen will es nicht wahrhaben!

Ja, meine geliebten Kinder:
Bleibt treu. Bittet GOTT, dass ER Satan fernhält und das Furchtbare weichen muss. Ja, bittet GOTT, dass ER euch beisteht und hilft. Doch, unerlässlich sind dazu: Die Reue, die Busse, das Gebet, die Umkehr!

Ja, immer wieder bitte ich:
Bereut, tut Busse, bringt Opfer; ja, bekehrt euch! Denn, dazu wird es jetzt dann bald zu spät sein! Ja, so Viele glauben nicht daran!

Oh, ihr Kinder:
Betet und tut Busse. Ansonsten gehen so viele Menschen verloren, weil sie sich nicht bekehren! Ihr wisst, wie lange das Alles schon geht. Und, ihr wisst auch, dass die Kinder von Fatima viele Opfer bringen mussten, bis sie heiliggesprochen wurden. Ja: Bleibt treu. Bleibt treu. Bekehrt euch, bevor es zu spät ist. Bleibt treu. Betet! Betet! Betet! Bringt Opfer und bleibt GOTT immer treu! Gebt mir eure Hände; ja, gebt mir eure Hände. Denn, nur so kann ich euch helfen und begleiten! Betet! Betet! Betet, meine Kinder!

Myrtha:
Pater Pio: Auch Du willst, dass wir beten! Bitte, hilf auch wieder Deinen Brüdern
im Priesteramt; so, wie Du ihnen immer wieder beigestanden bist.
Bruder Klaus: Du hast unserem Land geholfen, indem Du uns vor Krieg und Streit bewahrt, und uns vor dem Tod gerettet hast.
 
Ja, Pater Pio und Bruder Klaus:
Bitte: Helft uns und unserem Land! Ja, seid mit uns und helft uns! Und du? Du? Oh, GOTT: Erbarm Dich, erbarm Dich und vergib uns!

Nun beginnt das sehr schwere Sühneleiden zur Heiligen Messe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen